Die 1-Woche-Diät für die Frau

 

Frühstück

Mittagessen

Abendessen

1. TAG

2 Scheiben Knäckebrot mit Margarine, dazu eine große Tomate. 1 Tasse Tee oder Kaffee ohne Milch, nur mit Süßstoff.

200 g Fischfilet mit Zitrone beträufeln, leicht salzen. In Alufolie mit Kräutern im Backofen ca. 15 Minuten backen. Dazu zwei kleine Pellkartoffeln und zwei Röschen Brokoligemüse.

1 Scheibe Vollkornbrot mit etwas Margarine. Aus einer großen Tomate und einer kleinen Zwiebel etwas Salat zubereiten. Dressing*.

2. TAG

1 Scheibe Vollkornbrot. 2 Eßlöffel magerer Speisequark. Schnittlauch/Kräuter. 1 Tasse Tee oder Kaffee ohne Milch, mit Süßstoff.

150 g Kalbsfilet ohne Fett anbraten, leicht salzen und evtl. mit Kräutern würzen. Dazu zehn Scheiben Gurke oder Zuchini in der Pfanne schmoren.

1 kleine Zwiebel, 1 Paprikaschote, eine halbe Salatgurke mit Dressing*. Dazu 120 g Putenbrust in etwas Öl anbraten, vermischen und als Salat essen.

3. TAG

2 Scheiben Knäckebrot mit etwas magerem Speisequark. Tee oder Kaffee nur mit Süßstoff, ohne Milch. 1 großer Apfel oder Birne.

150 g Hähnchenbrustfilet (ohne Haut) ohne Fett anbraten, leicht salzen, mit Paprika oder Curry würzen. Salat: Eine halbe Salatgurke mit Dressing*.

1 Scheibe Vollkornbrot mit Kräuterquark, dazu vier Radieschen oder vier Scheiben Rettich mit etwas Salz und frischen Kräutern würzen.

4. TAG

1 Scheibe Vollkornbrot mit Margarine mit etwas Pfeffer würzen. Dazu einen Becher Magerjoghurt.

150 g Putenbrustfilet in etwas Öl braten, leicht salzen, mit Paprika o. Curry würzen. Eine große Pellkartoffel. Salat so viel Sie wollen: Tomate, Gurke, Zwiebel mit Dressing*.

1 Scheibe Vollkornbrot, dazu 250 g frisches Sauerkraut.

5. TAG

1 Scheibe Knäckebrot mit Kräuterquark, dazu eine Banane oder einen Apfel. 1 Tasse Tee oder Kaffee ohne Milch mit Süßstoff.

150 g Steak, eine große Kartoffel, zwei Röschen Brokoli. Kartoffel mit wenig Salz kochen, als Beilage zum Steak, das mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt ist und ohne Fett angebraten werden soll.

Ein Salat, auf den Sie Lust haben: z.B. Kopfsalat, eine Tomate, eine halbe Salatgurke, etwas geriebene rohe Karotten mischen. Dressing*.

Trinken Sie zu dieser Diät reichlich Mineralwasser - besonders mittags und abends.

Salz sollten Sie immer sparsam verwenden und wenn möglich, durch Kräuter und Gewürze ersetzen.

Die Gemüsebeilagen und die Salatzutaten können Sie je nach Saison variieren. In den Wintermonaten können Sie auch zu tiefgefrorenen Kräutern greifen.

*) Dressing: Das Dressing entweder mit Essig, Öl, Zitronensaft und Kräutern oder mit Magerjoghurt und etwas Salz, Pfeffer und Kräutern.

 

Startseite: http://www.dr-verena-moesch.de